Die Krimi-Trails für Erwachsene sind für Erwachsene und Jugendliche ab 12-14 Jahren konzipiert (gegebenenfalls braucht es insbesondere fürs Kartenlesen die Unterstützung der Erwachsenen). Die Krimi-Trails eignen sich hervorragend als Gruppenerlebnis oder Teamevent resp. Teamausflug mit Freunden, Bekannten und/oder Arbeitskollegen.

Krimi-Trail kaufen

Krimi-Trail Aarau: Mord in der Aarauer Altstadt

CHF 25.00

In einer Wohnung in der Altstadt von Aarau wird der leblose Körper von Barbara Ingold, Betriebswirtschafts-Studentin, gefunden. Die Tote liegt in einer Blutlache, am Kopf hat sie eine Platzwunde. Alles deutet auf einen Mord hin.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Baden: Mord an Badener Immobilienmanagerin

CHF 25.00

Nachdem Barbara Gloor mehrere Tage nicht zur Arbeit erschien und von ihrem Arbeitgeber als vermisst gemeldet wurde, wird Barbara Gloor in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Sie wurde mit einem Messer erstochen (mehrere Stiche). Die Einstichwinkel zeigen, dass die Tat stehend erfolgte von einer Person, welche etwa gleich gross war. Ansonsten sind keine Kampfspurenerkennbar. Auf dem Tisch standen noch einige Sushi-Häppchen. Das Tatmesser konnte nicht gefunden werden.

Gemäss Auskünften der Gerichtsmedizin muss der Tatzeitpunkt zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr gelegen haben.

Die Ermordete arbeitete bei einer Badener Immobilienverwaltung, welche auch mehrere Badener Wellnessbäder betreut. Am Abend vor der Ermordung hatte Barbara Gloor Geburtstag und die Belegschaft der Immobilienverwaltung zu einem kleinen Umtrunk bei ihr zu Hause eingeladen.

Dauer: 1 h 45– 2 h 30

Öffnungszeiten: täglich bis 30 April 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Basel: Mord beim Basler Münster

CHF 25.00

In einer Wohnung in der Augustinergasse beim Basler Münster wurde die Leiche von Andrea Balmer gefunden. Druckstellen am Hals deuten darauf hin, dass Sie erstickt wurde. Die Tatzeit konnte auf 20.00 Uhr festgelegt werden.

Andrea Balmer, 32 Jahre alt, ist verheiratet mit Nils Balmer. Die Ermordete arbeitete in einer Gemeinschaftspraxis für Psychologie.

Dauer: 2 h – 2 h 45

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Bern (Indoor): Tatort Westside

CHF 20.00

Im Shopping- und Erlebniscenter Westside in Bern lauerte eine Täterin resp. ein Täter einer Geschäftsführerin eines Shops im Westside auf. Sie oder er bedrohte die Verkäuferin mit einer Pistole. Über einen Zettel, den sie oder er der Geschäftsführerin in die Hand drückte, stellte sie resp. er seine Forderung. Die Geschäftsführerin lief anschliessend von der Täterin resp. dem Täter begleitet in ihren Shop und händigte der Täterin resp. dem Täter das Bargeld der Kasse sowie ihren persönlichen Goldschmuck aus.

Der Umfang der geraubten Beute beträgt rund CHF 8’000 in bar sowie Schmuck im Wert von ca. CHF 1’500.-.

Umgehend nach der Tat alarmierte die Geschäftsführerin den Sicherheitsdienst. Der Täter konnte aber nicht mehr gefasst werden. In einem Papierkorb konnten eine Perücke, eine Bart-perücke und eine Sonnenbrille sichergestellt werden. Wie die Verkäuferin mitteilte, gehörten diese Verkleidungsgegenstände dem Täter.

Dauer: 1 h – 1 h 30

Öffnungszeiten: täglich bis 1. März 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Bern: Mord in der Von Werdt-Passage

CHF 25.00

Hans Schmied, ein Politiker, wurde tot in der Von Werdt-Passage vor der Confiserie Beeler aufgefunden. Er war für den Kampf gegen die Korruption bekannt. In den letzten paar Jahren konnte er diesbezüglich mehrere Erfolge verbuchen. Weiter setzte er sich für eine transparente Parteienfinanzierung ein.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Bremgarten (AG): Notruf in Bremgarten

CHF 25.00

Am Mittwochabend gegen kurz nach 23 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein. Matthias Kern meldete, dass seine Freundin Nadja Heiniger in der gemeinsamen Wohnung reglos am Boden liege und der Kopf in einer grossen Blutlache liegt. Obwohl die Rettungskräfte sofort ausgerückt sind, konnten sie vor Ort nur noch den Tod von Nadja Heiniger feststellen.

Die Tote Nadja Heiniger ist 23 Jahre alt, Profischwimmerin und wohnt seit einem halben Jahr mit ihrem Freund Matthias Kern in der gemeinsamen Wohnung.  Er war es, der die Polizei verständigt hat.

Dauer: 1 h 45 – 2 h 15

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Burgdorf: Verkohlte Luginbühl-Skulpturen

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Burgdorf ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen.

In Burgdorf wurden in den vergangenen Tagen und Wochen mehrere Skulpturen des Eisenplastikers und langjährigen Freundes von Jean Tinguely, Bernhard Luginbühl, verunstaltet. Die Täterin oder der Täter färbte die Skulpturen kohlenschwarz und befestigte jeweils eine grosse Tafel mit der Aufschrift «Kohle ins Museum» an den Skulpturen. Die Skulpturen wurden zwar inzwischen alle wieder gereinigt, trotzdem hat sich die Polizei dem Fall nun angenommen.

Dauer: 1 h 30 – 2 h 15

Öffnungszeiten: täglich bis 1. März 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Angebot!

Krimi-Trail Estavayer: Journalisten-Mord in Estavayer

CHF 25.00 CHF 12.50

Die Journalistin Marie Gaillard wird tot ihrer Wohnung aufgefunden. Gefunden hat sie eine Nachbarin. Sie hat nachgeschaut, als sie gesehen hat, dass die Tür offen stand.

Gemäss Spurensicherung muss die Tatzeit um etwa 20 Uhr gewesen sein. Die Journalistin liegt am Boden. Sie wurde erstochen.

Am Tatort hat die Spurensicherung die Agenda der Journalistin gefunden. Einer der Termine hat offenbar etwas mit der Firma «LégumEStavayer» zu tun. Hierbei handelt es sich um eine Gemüsehandelsfirma, welche ihr Gemüse von Bauern rund um Estavayer bezieht.

Dauer: 2 h  – 3 h

Öffnungszeiten: täglich bis 31. August 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Freiburg: Mord in Freiburg

CHF 25.00

Die 35-jährige Marie Hertig wird tot vor dem Eingang zu ihrer Wohnung aufgefunden. Sie wurde mit einem stumpfen Gegenstand (z. B. ein Baseballschläger oder Golfschläger) erschlagen.

Gemäss Auskünften der Gerichtsmedizin muss der Tatzeitpunkt zwischen 21.00 und 23.00 Uhr gelegen haben. Der Täter hat der Ermordeten offenbar aufgelauert. Die Tatwaffe hat er wieder mitgenommen.

Die Nachbarn sagen, sie hätten so um 22.00 Uhr vor dem Haus eine Frau und ein Mann streiten gehört. Eventuell könnte das Marie Hertig und ihr Mörder gewesen sein.

Marie Hertig war in ihrer Nachbarschaft nicht sehr beliebt. Sie arbeitete bei der Kinder- und Elternschutzbehörde (KESB) in Freiburg und hat daher auch einen grossen Einfluss bei Vormundschaftsentscheiden. Dabei besucht sie auch immer wieder Familien mit schwierigen Verhältnissen.

Dauer: 2 h 30 – 3 h 30

Öffnungszeiten: täglich bis 30 April 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Angebot!

Krimi-Trail Ittigen (Pilottrail): Einbruch im Haus des Sports Ittigen

CHF 25.00 CHF 0.00

Im Labor beim Haus des Sportes (Startpunkt) wurde eingebrochen; vermutlich wurde eine Dopingprobe gestohlen, da sie noch nicht elektronisch erfasst war, ist aber nicht klar, von wem. Die Polizei hat das Überwachungsvideo vom Talgutzentrum, welches sich nebenan befindet, analysiert und 5 Tatverdächtige bestimmt, die sich kurz nach dem Einbruch in der Nähe des Tatorts befunden haben.

Hinweis: Dieser Trail wurde rund um unseren Geschäftssitz in Ittigen angelegt und diente als Test-Trail bei der Entwicklung dieser neuen Outdooraktivität. Er dient zudem als Muster, dass sich Interessenten ein Bild über die Funktionsweise der Krimi-Trails machen können. Der Trail kann zwar absolviert werden, ist aber hinsichtlich Routenlegung und detektivischem Anspruch weniger ausgeklügelt als die übrigen Trails. Zudem funktioniert dieser Trail ohne Haftberehl-Code.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich geöffnet

Preis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Liestal: Polizistenmord in Liestal

CHF 25.00

Ein Polizist, Andreas Matter, wird auf dem Parkplatz «Allee» tot aufgefunden. Er wohnt in Altstadtwohnung, welche an den Parkplatz angrenzt. Die vermeintliche Tatwaffe, ein Baseballschläger, liegt neben ihm. Auf dem Baseballschläger sind die Fingerabdrücke der Nachbarn des Polizisten, Lars und Verena Bürge sowie ihres Sohnes Kevin Bürge.
Lars Bürge sass schon einmal im Gefängnis, zu Unrecht allerdings, wie er beteuert. Sein Sohn Kevin ist bei einer Pflegefamilie untergebracht und darf seine Eltern nun jeweils am Wochenende besuchen.

Dauer: 2 h 15 – 3 h

Öffnungszeiten: täglich bis 31. Mai 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Luzern: Mord beim Vögelipark

CHF 25.00

In einer Wohnung im Hirschmattquartier beim Vögelipark wurde die Leiche von Thomas Matt gefunden. Thomas wurde mit einem Schuss ins Herz niedergestreckt. Die Waffe wurde noch am Tatort gefunden, ohne Fingerabdrücke. Sie gehörte dem Ermordeten selbst.

Dauer: 2 h – 2 h 45

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Out Of Stock

Krimi-Trail Menziken: Feuerteufel in Menziken?

CHF 25.00

Bei der Gemeinde in Menziken ist ein Erpresserbrief eingegangen. Der Erpresser droht, Gebäude in der Gemeinde Menziken in Brand zu setzen, wenn die Gemeinde nicht eine Summe von CHF 100’000.- in bar ausbezahlt.

Kurze Zeit später ging auf der Gemeinde ein Anruf ein, in welchem der Erpresser die Modalitäten für die Übergabe bekannt gegeben hat. Da es sich bei der Telefonnummer um eine Nummer eines Prepaid-Handys handelt, konnte der Besitzer nicht ermittelt werden.

Der Erpresser verweist auf einen Brand im ehemaligen Restaurant Waag, den er 1976 gelegt haben soll. Obwohl im Jahre 1976 Brandstiftung eigentlich ausgeschlossen wurde, gilt es, diesen Brand noch einmal aufzurollen.

Dauer: 2 h – 2 h 30

Öffnungszeiten: ab 5. September 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Murten: Bankraub in Murtens Altstadt

CHF 25.00

Kurz vor dem Mittag geht in der Polizeizentrale von Murten der Alarm los. In einer Bank in der Altstadt von Murten fand ein bewaffneter Raubüberfall statt. Der Bankräuber forderte die Angestellte am Bankschalter auf, ihm 1 Million CHF in bar auszuhändigen. Nachdem er die Geldbündel in seiner Sporttasche verstaut hatte, verliess der Bankräuber das Gebäude. Es kam niemand zu Schaden.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Neuenburg: Tödlicher Sturz vom Balkon in Neuenburg

CHF 25.00

Der kurz vor der Pension stehende, wohlhabende Arzt und Schönheitschirurg Prof. Dr. Antoine Favre fliegt um 08.30 Uhr plötzlich vom Balkon seiner Stadtwohnung und stirbt. Passanten berichten, sie hätten vor dem Sturz einen Hilfeschrei gehört.

Favre hat eine Platzwunde von einem stumpfen, aber harten Gegenstand an der Stirn, welche ihm offenbar kurz vor dem Balkonsturz zugefügt wurde. Das lässt die Vermutung nahe, dass es eine Auseinandersetzung gab und ihn jemand vom Balkon gestossen hat.

Am Tatort wurde unter anderem ein älteres Zeitungsfoto des Ermordeten zusammen mit Daniel Aubry und einer Frau gefunden. Gemäss Auskünften der Frau des Ermordeten handelt es sich um eine «Emma», offenbar eine ehemalige Geschäftspartnerin. Die Frau weiss aber nicht mehr über Emma.

Dauer: 1 h 50 – 2 h 40

Öffnungszeiten: täglich bis 31. Juli 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Olten: Kunstraub in Olten

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Olten, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen.

In einer Wohnung gleich neben dem Kunstmuseum Olten wurden Bilder des Illustrators, Zeichners und scharfsinnigen Karikaturisten Martin Disteli gestohlen. Der Bestohlene ist grosser Martin Disteli Liebhaber und ist auch deshalb gleich neben das Kunstmuseum Olten gezogen, Das Kunstmuseum Olten beherbergt eine einzigartige Disteli-Sammlung, die mehr als die Hälfte seiner Werke sowie reiches Material zur Rezeption, Biographie und Zeitgeschichte umfasst.

Dauer: 1 h 50 – 2 h 30

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Rheinfelden: Mann über Bord in Rheinfelden

CHF 25.00

Tourismus Rheinfelden hat wichtige Tourismusakteure, Behörden und Vertreter von Rheinfelder Unternehmen zu einer Apérofahrt auf dem Rhein eingeladen. Als das Schiff am späten Abend nach einer Fahrt nach Basel und zurück wieder an der Schifflände in Rheinfelden anlegt, wird das Schiff mit einem Molotowcocktail in Brand gesteckt. Es gelingt der Rheinfelder Feuerwehr, das Feuer zu löschen.

Bei der Befragung der anwesenden Schiffsgäste vor Ort zeigt sich, dass ein Gast, nämlich Kaspar Blatter, vermisst wird. Wurde Kaspar Blatter entführt, ist er beim Brand über Bord gesprungen, oder ist er in Basel von Bord gegangen und allenfalls sogar selbst der Täter?

Kaspar Blatter ist ein ehemaliger Stadtrat von Rheinfelden. Er kämpfte gegen das sogenannte «Establishment», die «Macht der Wenigen». Als Stadtrat hatte er Einblicke in viele vertrauliche Dossiers. Ihm wird nachgesagt, dass er den Medien dann und wann auch anonyme Insider-Informationen zukommen liess, wenn es darum ging, auf etwaige Missstände aufmerksam zu machen – das gab er allerdings nie zu. Das brachte ihm neben viel Lob in der Bevölkerung auch einige Feinde.

Dauer: 2 h 15 – 2 h 45

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Sarnen: Diebstahlserie in Sarnen

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Sarnen, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen

Vergangene Woche gab es in Sarnen mehrere Fahrraddiebstähle. Die Tourismusverantwortlichen sind besorgt, da Obwalden wegen der vielen Seen zu einer beliebten Bike-Region gehört.

Der oder die unbekannte TäterIn entwendete mehrere Fahrräder unterschiedlicher Marken; dabei durchtrennte er oder sie das Schloss jeweils mit einem Bolzenschneider.

Eine Video-Aufnahme zeigt den oder die TäterIn von hinten. Darauf ist zu sehen, dass er oder sie ein rote Softshell-Jacke trug.

Dauer: 2 h  – 3 h

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Schaffhausen: Einbruch in der Schaffhauser Altstadt

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Schaffhausen, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen

In der Nacht auf Samstag brach eine unbekannte Täterschaft mit Hilfe von Werkzeugen in mehrere Geschäfte in der Schaffhauser Innenstadt ein. Die Polizei wurde am Tatabend um 00.10 Uhr von einem Passanten alarmiert, der gesehen hat, wie der oder die Täterin mit der Diebesbeute wegfuhr. Da der oder die Täterin eine Sturmmütze trug, konnte er oder sie nicht identifiziert werden.

Der oder die Täterin entwendete Bargeld und Diebesgut im Wert von mehreren zehntausend Franken. Der oder die Täterin muss sich in den Geschäften gut ausgekannt haben und auch Erfahrung im Einbrecherhandwerk haben, es wurden kaum Einbruchschäden festgestellt.

Dauer: 2 h  – 3 h

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Mai 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Solothurn: Goldstatuen aus Domschatz gestohlen

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Solothurn, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen.

Im Raum, in welchem der Domschatz der St. Ursen-Kathedrale untergebracht ist, wurde eingebrochen. Dabei wurden die heiligen Behälter (sie werden auch Arca genannt) mit den goldenen Kopf-Statuen von Ursus und Victor, den beiden Schutzheiligen der Stadt, gestohlen.
Der Legende nach wurden Ursus und Victor um das Jahr 300 nach Christus von den Römern umgebracht, weil sie nicht die römischen Götter verehren wollten, sondern als Christen nur an einen Gott glaubten. Die beiden Schutzheiligen sollen beim Standort der heutigen St. Ursen-Kathedrale begraben worden sein, wo sich Christen damals heimlich trafen.

Der Einbruch muss nachmittags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr erfolgt sein. Vor- und nachher hatte nämlich Verena Schneider eine Domschatz-Führung mit Gästen. Der Diebstahl wurde von Verena bei der zweiten Führung um 16.30 Uhr entdeckt. Verena Schneider war zwischen den Führungen bei Solothurn Tourismus, da sie einen Anlass plant und Unterstützung benötigte.

Da es keine Einbruchspuren an der Tür zum Domschatz hat, geht die Polizei davon aus, dass der Täter oder die Täterin entweder selbst einen Schlüssel gehabt haben muss oder Profi im Schlossknacken ist.

Dauer: 2 h 15 – 2 h 45

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Sursee: Entführung in Sursee

CHF 25.00

Bei der Polizeizentrale geht morgens um 7 Uhr eine Meldung ein: Carla von Planta meldet, dass ihre Tochter Anna entführt wurde. Sie verweist auf eine SMS, welches sie vom Handy ihrer Tochter Anna erhalten hat, in welchem steht: «Anna ist entführt worden, es geht ihr gut. Weitere Anweisungen folgen». Der SMS war ein Bild ihrer Tochter Anna angehängt, an einem Tisch sitzend, an einen Stuhl gefesselt.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Thun: Spurlos verschwunden in Thun

CHF 25.00

Seit Freitagabend wird Sarah Zimmerli aus Thun vermisst. Sie war an diesem Abend mit zwei Freundinnen (Monika Mast und Tina Sutter) im Kino und anschliessend noch auf einen Schlummertrunk in der Kaffeebar Mühleplatz. Gemäss Aussagen der Freundinnen haben sich die drei irgendwann zwischen 23.15 und 24.00 Uhr am Bahnhofplatz verabschiedet. Monika und Tina nahmen von dort aus den Bus nach Hause. Sarah, welche ganz nahe wohnt, lief die Aarefeldstrasse hinunter in Richtung Schloss, in dessen Nähe sie wohnt. Im Bus sitzend konnten Monika und Tina beobachten, dass bei den Veloparkplätzen beim «Postfinance-Gebäude» am Bahnhofplatz ein schwarzer SUV neben Sarah angehalten hat, in den Sarah eingestiegen ist.

Dauer: 1 h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Weinfelden: Sohn eines Weinfelder Weinbarons ermordet?

CHF 25.00

Thomas Rümmel wird beim Mädchen-Pfadiheim in Weinfelden tot aufgefunden. Der Tote weist keine sichtbaren äusseren Verletzungen aus. Obwohl ein natürlicher Tod möglich ist, deutet die Tatsache, dass es sich auf den ersten Blick um einen jungen, gesunden Mann handelt, dennoch auf ein mögliches Tötungsdelikt hin.

Thomas Rümmel ist der Sohn eines ehemaligen Weinfelder Weinbarons. Sein Vater, der Weinbaron, verstarb vor einiger Zeit. Thomas Rümmel erbte den grössten Teil des Vermögens unter anderem das Land mit den Rebstöcken. Thomas Rümmel betreibt zusammen mit seinem Bruder Martin nach wie vor einen Weinhandel. Im Keller des Mädchen-Pfadiheims war einst der Weinkeller der Rümmels untergebracht. Da die Platzverhältnisse aber bald zu knapp wurden, zog das Unternehmen nach Frauenfeld an einen grösseren Standort um.

Dauer: 1 h  30 – 2 h 30

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Willisau: Goldwäscher in Willisau

CHF 25.00

Bei der Polizeistelle Willisau ein Anruf eingegangen. Am Telefon war Timon Berlinger. Er hat der Polizei mitgeteilt, dass sein Safe geleert wurde. In diesem Safe hatte Timon Berlinger u. a. Goldbarren im Wert von mehr als CHF 500’000.- gelagert. Der Täter muss offenbar den Code gekannt haben. Weiter hat Timon Berlinger ausgeführt, dass die Tatzeit zwischen 19.00 und 20.00 Uhr gelegen haben muss, da er zu diesem Zeitpunkt «beschäftigt» war und sich dann wohl jemand unbeaufsichtigt in sein Büro geschlichen hat. Da hat sich offenbar ein Goldwäscher bei ihm bedient, der zu faul war, das Gold selbst zu waschen.

Timon Berlinger ist in Willisau bekannt: Er wohnt in einer kleinen, feinen Altstadtwohnung. Timon Berlinger ist ein Selfmade-Millionär, hat mit Immobilien und Landverkäufen und später auch mit Aktienhandel Geld gemacht. Hat offenbar auch eine Schwäche für Frauen. Einige Personen sagen ihm zudem Verbindungen in die Mafiawelt nach.

Dauer: 1h 30 – 2 h

Öffnungszeiten: täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Winterthur: Todessturz beim Rosengarten

CHF 25.00

In einer Wohnung beim Rosengarten in Winterthur ist ein pflegebedürftiger Senior zu Tode gestürzt. Wie die Gerichtsmedizin herausfand, starb der Senior an den Folgen eines Genickbruchs, den er sich beim Sturz auf der Treppe in der Wohnung zugezogen hat. Das Opfer, Hans Klein, ist 69 Jahre alt. Seit einer schweren Herzoperation kann er sich kaum mehr bewegen, ist auf Hilfe angewiesen. Da ein Morddelikt nicht ausgeschlossen werden kann, begann die Polizei, Ermittlungen aufzunehmen.

Dauer: 2 h – 2 h 45

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Wichtig: Dieser Krimi-Trail ist nicht kinderwagentauglich!

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Zug: Mord an Zuger Cyberermittler

CHF 25.00

Andreas Krüger, 46 Jahre alt, wird auf dem Bahnhofplatz in der Nähe der Haltestelle der Buslinien 1 und 2 in Zug mit einer schallgedämpften Pistole ermordet. Eine Überwachungskamera hält alles fest (siehe Beweismittel 1). Darauf ist zu sehen, dass der oder die Täterin maskiert war und damit leider nicht identifiziert werden konnte.

Das Opfer, Andreas Krüger, war ein Mitglied des Fachbereichs Cyberermittlung der Zuger Polizei. Andreas Krüger hatte vor kurzem dazu beigetragen, einen illegalen Online-Marktplatz für Drogen und Waffen zu zerschlagen. Der Marktplatz wurde «Mercato Zug» genannt. Auf dem Marktplatz konnte nur mit Bitcoins, einer virtuellen Währung also, bezahlt werden.

Dauer: 2 h 30 – 3 h 15

Öffnungszeiten: täglich bis 7. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.

Krimi-Trail Zürich: Raubüberfall im Niederdörfli

CHF 25.00

In einem Kleinunternehmen, welches im Schmuckhandel tätig ist, wurde brutal eingebrochen. Dabei wurde aus dem Tresor im kleinen Büro im Niederdörfli Schmuck im Wert von CHF 150’000.- gestohlen. Der Geschäftsführer Peter Kleinert, der beim Raub angeschossen wurde, liegt im Spital. Gemäss Auskünften von Peter Kleinert erfolgte der Raub um ca. 18.00 Uhr, kurz danach hat Peter Kleinert die Polizei alarmiert.

Dauer: 1 h 45 – 2 h 30

Öffnungszeiten: täglich bis 1. November 2020

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

inkl. 7,7% MwSt.