%

Krimi-Trail Lausanne: Tod eines Rettungssanitäters in Lausanne

CHF 25.00 CHF 12.50

(1 Kundenrezension)

François Combe, ein Rettungssanitäter, wird in der Esplanade de Montbenon in Lausanne tot aufgefunden. Er wurde mit einem Elektroschocker neutralisiert und dann mit einem über den Kopf gestülpten Sack erstickt; der Elektroschocker liegt noch am Tatort.

Seine Kollegin, die Sanitäterin Sara Glassey, welche mit ihm Schicht hatte und ebenfalls am Tatort war, erzählt, dass sie um 23 Uhr zu einem Einsatz gerufen wurden. In der Esplanade de Montbenon lag eine stark blutende Obdachlose, die Hilfe brauche. Etwa um 23.05 Uhr kamen sie am Tatort an. Dort versorgte Sara Glassey die Obdachlose. Ihr Kollege, François Combe ging zurück zum Rettungswagen, um dem Spital Bescheid zu sagen, dass sie kommen und um die Rettungsbarre zu holen. Da François Combe allerdings nach gefühlten 10 Minuten nicht zurückkam, ging die Rettungssanitäterin zum Krankenwagen zurück. Dabei sah sie, dass François Combe ermordet wurde.

Die Rettungssanitäterin ergänzt, dass die Obdachlose erzählt hat, dass sie offenbar von hinten niedergeschlagen wurde und deshalb am Kopf blutete.

Dauer: 2 h – 3 h

Start: Esplanade de Montbenon, 1003 Lausanne.

Öffnungszeiten: täglich bis 30. September 2022

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

Anzahl Gruppen (à max. 5 Personen):

Beschreibung

François Combe, ein Rettungssanitäter, wird in der Esplanade de Montbenon in Lausanne tot aufgefunden. Er wurde mit einem Elektroschocker neutralisiert und dann mit einem über den Kopf gestülpten Sack erstickt; der Elektroschocker liegt noch am Tatort.

Seine Kollegin, die Sanitäterin Sara Glassey, welche mit ihm Schicht hatte und ebenfalls am Tatort war, erzählt, dass sie um 23 Uhr zu einem Einsatz gerufen wurden. In der Esplanade de Montbenon lag eine stark blutende Obdachlose, die Hilfe brauche. Etwa um 23.05 Uhr kamen sie am Tatort an. Dort versorgte Sara Glassey die Obdachlose. Ihr Kollege, François Combe ging zurück zum Rettungswagen, um dem Spital Bescheid zu sagen, dass sie kommen und um die Rettungsbarre zu holen. Da François Combe allerdings nach gefühlten 10 Minuten nicht zurückkam, ging die Rettungssanitäterin zum Krankenwagen zurück. Dabei sah sie, dass François Combe ermordet wurde.

Die Rettungssanitäterin ergänzt, dass die Obdachlose erzählt hat, dass sie offenbar von hinten niedergeschlagen wurde und deshalb am Kopf blutete.

Dauer: 2 h – 3 h

Start: Esplanade de Montbenon, 1003 Lausanne.

Öffnungszeiten: täglich bis 30. September 2022

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

1 Bewertung für Krimi-Trail Lausanne: Tod eines Rettungssanitäters in Lausanne

5 Sterne
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Karen (Verifizierter Besitzer)

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Hatten eine super Zeit! Der Trail führt durch die besten und schönsten Teile der Stadt.

    War diese Rezension hilfreich für dich?

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …