Krimi-Trail Solothurn: Goldstatuen aus Domschatz gestohlen

CHF 25.00

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Solothurn, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen.

Im Raum, in welchem der Domschatz der St. Ursen-Kathedrale untergebracht ist, wurde eingebrochen. Dabei wurden die heiligen Behälter (sie werden auch Arca genannt) mit den goldenen Kopf-Statuen von Ursus und Victor, den beiden Schutzheiligen der Stadt, gestohlen.
Der Legende nach wurden Ursus und Victor um das Jahr 300 nach Christus von den Römern umgebracht, weil sie nicht die römischen Götter verehren wollten, sondern als Christen nur an einen Gott glaubten. Die beiden Schutzheiligen sollen beim Standort der heutigen St. Ursen-Kathedrale begraben worden sein, wo sich Christen damals heimlich trafen.

Der Einbruch muss nachmittags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr erfolgt sein. Vor- und nachher hatte nämlich Verena Schneider eine Domschatz-Führung mit Gästen. Der Diebstahl wurde von Verena bei der zweiten Führung um 16.30 Uhr entdeckt. Verena Schneider war zwischen den Führungen bei Solothurn Tourismus, da sie einen Anlass plant und Unterstützung benötigte.

Da es keine Einbruchspuren an der Tür zum Domschatz hat, geht die Polizei davon aus, dass der Täter oder die Täterin entweder selbst einen Schlüssel gehabt haben muss oder Profi im Schlossknacken ist.

Dauer: 2 h 15 – 2 h 45

Öffnungszeiten: ab 29. Juni 2020 täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

 

Nicht vorrätig

Beschreibung

Dieser Krimi-Trail entspricht inhaltlich dem Krimi-Trail Kids von Solothurn, ist aber visuell anders aufbereitet. Der Fall eignet sich hervorragend auch für Erwachsenen-Gruppen.

Im Raum, in welchem der Domschatz der St. Ursen-Kathedrale untergebracht ist, wurde eingebrochen. Dabei wurden die heiligen Behälter (sie werden auch Arca genannt) mit den goldenen Kopf-Statuen von Ursus und Victor, den beiden Schutzheiligen der Stadt, gestohlen.
Der Legende nach wurden Ursus und Victor um das Jahr 300 nach Christus von den Römern umgebracht, weil sie nicht die römischen Götter verehren wollten, sondern als Christen nur an einen Gott glaubten. Die beiden Schutzheiligen sollen beim Standort der heutigen St. Ursen-Kathedrale begraben worden sein, wo sich Christen damals heimlich trafen.

Der Einbruch muss nachmittags zwischen 15.00 und 16.00 Uhr erfolgt sein. Vor- und nachher hatte nämlich Verena Schneider eine Domschatz-Führung mit Gästen. Der Diebstahl wurde von Verena bei der zweiten Führung um 16.30 Uhr entdeckt. Verena Schneider war zwischen den Führungen bei Solothurn Tourismus, da sie einen Anlass plant und Unterstützung benötigte.

Da es keine Einbruchspuren an der Tür zum Domschatz hat, geht die Polizei davon aus, dass der Täter oder die Täterin entweder selbst einen Schlüssel gehabt haben muss oder Profi im Schlossknacken ist.

Dauer: 2 h 15 – 2 h 45

Öffnungszeiten: ab 29. Juni 2020 täglich bis 30. Juni 2021

Stückpreis gilt für eine Gruppe von max. 5 Personen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …